Dortmund, 7. Juli 2013

Was war früher im Dortmunder U? Was ist das Geheimnis der roten Räume? Wie schwer ist das U? Wie lernen die Bilder dort oben das Laufen? Fragen über Fragen, die sich stellen, wenn man das Zentrum für Kunst und Kreativität Dortmunder U betritt. In Kinderworkshops zum Tag der Architektur wurde das Gebäude mit allen Sinnen erfahren und erforscht.


JAS e.V. hat zum Familiensonntag im U am 7.7.2013 einen vierstündigen Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren angeboten. Anhand von Streifzügen im Gebäude, Wahrnehmungsübungen, Architekteninterviews, Skizzen und Arbeitsmodellen wurde das Dortmunder U in seinen räumlichen, atmosphärischen, technischen, historischen und kulturellen Dimensionen untersucht und dargestellt. Es wurde nach Antworten auf zahlreiche zum Teil selbst gestellte Fragen geforscht und neue Fragen aufgeworfen.

Die Ergebnisse der Workshops in Form von Skizzen, Karten, Fotos, Beschreibungen, Interviews und Modellen sollen in Form eines „Taschenführers“ für das Dortmunder U zusammengestellt werden, der zukünftigen jungen Besuchern des Dortmunder U als persönlicher Begleiter zur Erkundung des Gebäudes zur Verfügung gestellt werden kann.


Wo:
Dortmunder U, Etage U2 Zentrum für Kulturelle Bildung

Was:
Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-14 Jahren

Wann:
Sonntag 7.7.2013: 13:30 - 17:30 Uhr - um Voranmeldung wird gebeten

Durchführung:
JAS – Jugend Architektur Stadt e.V. – Dipl.-Ing. Thorsten Schauz
Dipl.-Ing. I M.A. Heike Wehrmann-Ernst

Unterstützt von:
BDA Dortmund - Hamm - Unna
U2 Kulturelle Bildung

Anmeldung unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.