Hagen / Oktober 2015

Im Rahmen der Herbstferien hat JAS e.V. im Zeitraum von einer Woche eine Ferienbaustelle für Mieterkinder der Vivawest  in Hagen angeboten. Eine leerstehende VIVAWEST-Wohnung wurde in der ersten Ferienwoche zur Werkstatt umfunktioniert. Hier bauten 15 Kinder aus dem Quartier unter fachkundiger Anleitung Kleinmöbelstücke, die sie selbst entworfen und nach ihren eigenen Vorstellungen gestaltet haben.

Den Einstieg in das Thema Einrichten und Bauen erhielten die kleinen Möbeldesigner zu Beginn der Woche, als sie in einer Pappbox ein Adjektiv in Form eines Zimmers darstellen sollten. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt:  Schwämmen, Korken, Papier und wurden „verbaut“, um das jeweilige Zimmer u.a.  „hell“, „gemütlich“, futuristisch/modern, unaufgeräumt, kindlich, altmodisch  oder bunt darzustellen. Gemeinsam wurde anschließend überlegt, ob es „Gegenstände oder Formen“ gibt, aus denen die jeweiligen Lieblingsmöbelstücke der Kinder gebaut werden können. Als Ideen wurden hier Kisten und Hocker genannt und direkt in Zeichnungen der Möbelstücke umgesetzt. Nach den ausführlichen Planungen machten sich die Kinder im Anschluss ausgestattet mit Hammer, Nägeln und Pinseln an den Bau ihres eigenen Lieblingsmöbelstücks mit Hilfe der „Hocker“ und „Kisten“. Darüber hinaus standen auch verschiedene Spiel- und Sportaktionen auf dem Programm. Im Rahmen eines kleinen Abschlussfestes am letzten Tag der Ferienfreizeit, zu der auch die Eltern der teilnehmenden Kinder eingeladen waren, haben die Kinder ihre Werke präsentiert.